An wen sollten sich Patienten bei einem Behandlungsfehler zuerst wenden?

Für Patienten ist es nicht leicht, einem Arzt einen Fehler nachzuweisen, denn sie sind medizinische Laien. Daher ist die qualifizierte Beratung unumgänglich. Hier helfen zunächst auch Krankenkassen, Verbraucherstellen, oder die Schlichtungsstellen und Gutachterkommissionen der Ärztekammern.

Eine Rechtsberatung und die qualifizierte Durchsetzung der Ansprüche des geschädigten Patienten ist dem Rechtsanwalt vorbehalten. Am besten geeignet sind Fachanwälte für Medizinrecht, da diese hierfür eine nachgewiesene Qualifizierung besitzen.

Stellen Sie unverbindlich eine entgeltfreie Anfrage an die Deutsche Zentrale für Patientenrechte. Ein DZPR-Mitarbeiter setzt sich mit Ihnen telefonisch oder per eMail in Verbindung und informiert Sie über die weiteren Schritte.

So können Sie Ihre persönlichen Patientenrechte durchsetzen!